Eisdealer

02.12.2020

EIS NEWS Rückblick auf ein turbulentes 2020

Was für ein Jahr für die Eisbranche! Unseres startete mit Innovationen. Im Februar erlebten wir Trends und Neuheiten live auf der Gelatissimo in Stuttgart. Die Fachmesse ist alle zwei Jahre das Zentrum für handwerklich hergestelltes Speiseeis.

Auf der Messe trifft sich die Gastronomie-Branche zum Austausch über Produkte, Innovationen und zum Branchen-Fachgespräch. Das haben wir auf unserem Messe-Rundgang für Sie aufgestöbert.

Im März erlebten wir dann vor dem Saisonstart die Corona-Vollbremsung. Das Virus bewegte die ganze Welt und macht bis heute Messen und andere Branchenevents unmöglich. Die Eisbranche musste sich völlig neu aufstellen und Maßnahmen ergreifen, um den Eisverkauf weiterhin zu ermöglichen. für den Verkauf ergreifen. Zu Anfang der Pandemie war das nicht einfach, denn es gab keine Erfahrungswerte und unterschiedliche Anordnungen auf Länderebene machten die Durchsetzung von Anordnungen nicht gerade leicht. Es gab keine einheitlichen Regeln, die Orientierung gaben und ständig änderte sich die Lage.

Lockdown in Deutschland

Die folgenden Wochen waren von einer Zeit der Vorgaben und Verordnungen für die Gastronomie geprägt. Teilweise überschlugen sich die Ereignisse. Die Zeichen standen auf Außer-Haus-Verkauf. Ein Verzehr im Laden war nicht erlaubt. Weiterhin gab es im Land keine einheitlichen Regeln, was wo ging. Mit den EIS NEWS verließen wir in diesen Wochen unseren gewohnten Turnus. Wir wurden aktueller und berichteten über die Neuigkeiten zu Veränderungen und Verordnungen.

Die Eisbranche zeigte Unternehmergeist

Dabei lernten wir viele Eismacher kennen, die mit innovativen Konzepten und Ideen wie Lieferservices, Gutscheinverkäufen und Ideen für andere Absatzstellen ihr Geschäft am Laufen hielten. Wir trafen in dieser Zeit auf immer neue Ideen von Eismanufakturen und durften über deren Strategien gegen die Krise berichten.

Im Mai 2020 standen die Zeichen dann wieder auf Öffnung. Es gab endlich gute Nachrichten für die Gastronomie. Jetzt galt es sich auf Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz und Einbahnstraßensysteme in der Eisdiele und in den Cafés einzurichten. Die Aufhebung vieler Beschränkungen war zwar noch kein Zurück zu der Zeit vor Corona, doch es ging wieder ganz viel.

Außerhaus-Verkauf hat Einfluss auf Rezepte

Im Sommer hatte sich der Außerhaus-Verkauf fest im Geschäfts-Alltag der Eismacher etabliert. Die Verkaufsform erforderte aber eine Änderung in den Rezepturen. Es galt den Wasseranteil zu reduzieren und die Feststoffe zu erhöhen, damit das Eis nicht so schnell schmilzt und die Transportwege zum Kunden besser übersteht.

Neben der Corona-Berichterstattung taten sich aber auch andere Themen auf: Goldene Milch mit Kurkuma wurde zum Eis des Jahres gekürt, wir entdeckten den Trend zu alkoholfreien Cocktails und Getränken und präsentierten eine Produkt-Innovation für Becher-Eis. Eine Silikonform für Eis-Patties macht es möglich, ganz einfach Eis für den To-Go-Verkauf anzubieten.

Lockdown light kommt zum Herbst

In der Gastronomie, für Eisdielen und Cafés galt auch im August noch die Vorgabe, Kontaktdaten der Gäste, die Platz nehmen, zu erfassen. Ein heikles Datenschutz-Thema über das wir im Hochsommer schon mit Blick auf den Herbst und die Drinnen-Saison berichteten.

Im Oktober ging es dann zum Ende der Freiluftsaison um wärmende Themen und die Außengastronomie im Winter. Kurz vor dem zweiten Lockdown mit der Zwangsschließung der Gastronomie, waren Heizpilze und Heizkissen stark gefragte Produkte.

Wir sind zuversichtlich, dass sich mit dem gefundenen Impfstoff Vieles wieder normalisieren und die nächste Saison 2021 unter besseren Vorzeichen eröffnet werden kann.

Für dieses Jahr sprechen wir der Eisbranche ein großes Kompliment und unsere Hochachtung aus. Sie haben den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern Ideenreichtum und Unternehmergeist bewiesen. Es war uns eine große Freude das zu sehen, zu hören und darüber zu berichten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Inspirationen-300x89.png

Bild: Erwan Hesry auf Unsplash

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Mehr zu den Themen

Autor

Caroline Zöller

Eisliebhaberin und schon aus reinem Eigennutz immer an den neuesten Trends und Entwicklungen in Sachen Eis, Kulinarik und Gastronomie interessiert. Dazu sind Kommunikation, Marketing und die perfekte Kundenansprache ihr Steckenpferd. Sie ist presserechtlich verantwortlich für den Inhalt (V.i.S.d.P.)