News & Trends

08.03.2020

Gelatissimo: Die Trends und Neuheiten für die Saison 2020

Die diesjährige Gelatissimo hat wieder einmal gezeigt, dass Stuttgart alle zwei Jahre das Zentrum für handwerklich hergestelltes Speiseeis ist. Die Bedeutung der Fachmesse steigt.

Immer mehr Fachbesucher kommen zur Gelatissiomo und treffen sich hier zu Fachgespräch und Austausch. Natürlich waren wir auch mit den EIS NEWS wieder auf der Messe unterwegs und haben Neuheiten und Trends für Sie aufgestöbert. Begleiten Sie uns auf unserem Rundgang:

Schokoladiges für leckersten Trinkgenuss

Startpunkt war der GEBAS Stand. An der Trinkschokoladen-Station ging es los mit dem ersten kulinarischen Highlight: Live Green Bio von Univerciok. Die dickflüssige Trinkschokolade ist nicht nur lecker sondern verzichtet auch auf gehärtete Fette und Palmöl und ist GVO-frei, also ohne die Verwendung von gentechnisch veränderten Organismen, hergestellt. 

Trinkschokolade in Bio-Qualität

Sechs Sorten sind im Angebot: Bitterschokolade, Milchschokolade, Dunkeleschokolade 50%, Haselnuss, Chilli, Orange & Zimt. Alle Rohstoffe des Sortiments sind sorgfältig ausgewählt, zertifiziert und enthalten nachweislich keine Pestizide und Kunstdünger.

Verkostet wurde direkt aus der Schokoladenrührmaschine. Die ist mit einem Füllvolumen von bis zu 5 Litern ideal für Eisdielen und eine zeitsparende Hilfe für das Mixen, Warmhalten und Ausschenken von Trinkschokolade und anderen Heißgetränken. 

Unser Tipp: Die Maschine ist enorm vielseitig und eignet sich hervorragend für einen Einsatz auf Events, Messen und Märkten. Mit weniger Flüssigkeit angerührt wird die Trinkschokolade zur warmen Schokosoße für Waffeln oder Trendsnacks, wie spanische Churros. 

Vegane essbare Eislöffel

Direkt um die Ecke trafen wir dann Amelie Vermeer und Julia Piechotta. Die beiden sind die Gründerinnen von Spoontainable und haben essbare Eislöffel erfunden. Zwei Sorten sind im Angebot des Start-Ups: der Spoonie Classic, hergestellt aus Haferfasern und der glutenfreie Spoonie Choc aus Fasern der Kakaoschale.

Essbare Eislöffel Spoontainable

Beide Eisspaten-Varianten werden aus Reststoffen der Lebensmittelindustrie hergestellt. Die Spoonies sind vegan und bleiben ca. 60 Minuten stabil im Eis oder Dessert. Und das konnte sofort an der nebenstehenden Pulisano®-Eistheke getestet werden. Hier wurden täglich über 20 Sorten des Clean Label-Sortiments aus natürlichen Grundstoffen für Frucht-, Milcheis und Konditorkreationen verkostet.

Übrigens: Wenn Sie mehr über essbare Eislöffel oder nachhaltige Spatel-Alternativen aus Bio-Kunststoff wissen möchten, sprechen Sie uns einfach an: info@gebas24.de.

Mit Berliner Eis im siebten Himmel

Unser nächster Stopp führte uns zu einer opulenten und kreativ dekorierten Eistheke. Dahinter steckt Eis Engelchen, eine Manufaktur aus Berlin, die Eisdielen, Gastronomie, Konditoreien und Hotels mit Speiseeis beliefert. Über 60 von Hand gemachte Eissorten sind bei Eis Engelchen im Angebot: Alle nach traditionellem handwerklichen Verfahren mit Rohstoffen aus dem unmittelbaren Umfeld von Berlin und Brandenburg hergestellt. 

Robert Tobjinski von Eis Engelchen verriet im Gespräch: „Wenn wir zum Beispiel Bananen-Eis machen, sieht man alle Kollegen in der Produktion beim Schälen der Früchte und alles riecht bananig. Und das schmeckt man dem Fruchteis auch an. Alle Sorten sind mit 40% Fruchtanteil hergestellt. Auch das Milcheis ist voll von reinen Zutaten und hat einen Anteil von 70% frischer Landmilch. 

Eis-Manufaktur Berlin

Die Berliner Manufaktur bietet einen Rundum-Service für Eisdielen und Gastronomie-Betriebe von der Belieferung über Schulungen und Beratung bis zur Ausstattung von Betrieben.

Der Eis Engelchen-Tipp für die Eistheke: Immer eine exotische Eissorte, wie zum Beispiel „Karotte“, neben den klassischen Sorten anbieten. Das macht die Kunden neugierig und zeigt Innovationskraft.

Glitzer und Keksteig für die Eistheke

Unser Weg durch die Messehalle führte uns weiter zu Gelatop. Das Unternehmen wartete gleich mit zwei Innovationen auf. Der Eisflip BAM sorgt für die Extraportion Glitzer im Eisbecher und begeistert mit seinem Glittereffekt insbesondere die jungen Kunden. Das rot-pinke Topping mit dem fruchtig-sauren Geschmack wird direkt aus der Flasche portioniert. Als Verkaufsunterstützung hat Gelatop Deckenhänger, eine Kindereiskarte und Glitzer-Tattoos im Angebot. 

Und dann haben wir bei der Verkostung der zweiten Innovation am Stand noch mal richtig zugeschlagen. Ein Keksteig für die Eistheke versetzte uns in die heimische Küche, direkt zum Plätzchenbacken mit der Familie.

Cookie-Dough für die Eistheke

Im Jahr 2017 wurde der Cookie Dough-Trend von Kristen Tomlan erfunden. Sie eröffnete seinerzeit einen Laden mit frischem Keksteig in New York. Seit dem ist Cookie Dough auch im industriell gefertigten Speiseeis beliebt. Nun findet der Teig den Weg in die Eistheke und kommt dort pur, mit Streuseln dekoriert oder als softe Komponente im Eis zum Einsatz. 

Dirk Wehner von Gelatop beschreibt es so: Der intensiv buttrige, vanillige Geschmack und die weiche, teigige Konsistenz wecken bei Jung und Alt gleichermaßen Erinnerungen an das Naschen beim „Plätzchenbacken mit Oma“. Unser Fazit: Schmeckt nach mehr und sorgt für frische Impulse in der Eistheke. 

Eisgenuss 24/7 dank Apple und Google

Bei unserem nächsten Stopp wurde es dann technisch. Deutgen, Spezialist für Eismaschinen und Versiegelungstechnik zeigte mit einem Eisverkaufsautomat, wie sich der Ladentheke 24/7 verlängern lässt.

Die Besonderheit: Das Eis ist in einer integrierten Kühltruhe mit konstanter Temperatur von bis zu -18° C gelagert. Alle mechanischen Teile sind außerhalb des gekühlten Bereichs verbaut. Das macht das Gerät weniger störanfällig. Der Automat ist mit einer Füllstandkontrolle über Appsteuerung (IOS + Android) ausgestattet. Bezahlt wird per Apple- oder Google-Pay.

24/7 Eisautomat

Klarer EIS NEWS-Daumen hoch für dieses Angebot und den Rund-um-die-Uhr-Zugang zu leckerem Eisdielen-Eis. 

Nachhaltigkeit, auch bei Hartwaren das Thema

Nächster Stopp: Polo Plast. Hier erklärte uns Christian Poser, Production & Supply Chain Manager bei Polo Plast, warum das Unternehmen jetzt verstärkt auf nachhaltige Produkte aus Bio-Kunststoffen und Papier setzt: „Ganz einfach: Weil die Nachfrage nach Bio-Artikeln steigt!“. 

Nachhaltige Trends auch bei Hartware

Das Unternehmen hat bereits eine große Range an Bio-Produkten, wie Becher, Löffel und Eisspaten im Portfolio. Gezeigt wurde auch eine kompostierbare Thermobox für den Außer-Haus-Verkauf. Genau wie die klassischen Styroporboxen halten die Bio-Boxen die Temperatur während des Transports. Dank einer austauschbaren PLA-Wanne und Folie im Inneren sind die Transporthelfer wiederverwendbar. 

Unser EIS NEWS Highlight bei Polo Plast: Die Banana-Boat-Schale aus Papier. Die neuen Prototypen haben uns als recyclingfähige Alternative zum herkömmlichen Produkt begeistert.

Und dann hieß es zurück zum GEBAS Stand. Hier präsentierte sich auch Rogelfrut. Die Spezialisten für gefrorene Fruchtpürees zur Eisherstellung und Fruchtsäfte beeindruckten mit einer imposanten Eistheke.

Üppige Fruchtvielfalt bei Rogelfrut

Alle Sorten werden ohne Zusatzstoffe, frei von Farb- und Konservierungsstoffen hergestellt. Die Obstverarbeitung erfolgt bei Rogelfrut mit IQF – Individual Quick Freezing. Das Verfahren steht für die schnelle Verarbeitung und Kühlung der Früchte und garantiert einsprechende Qualität. Unsere Meinung: Lecker, fruchtig, frisch. 

Innovative Dessertdekor-Linie und wasserdichter CupPap

Zurück bei GEBAS waren noch mehr Neuheiten zu entdecken: An der DULIAMO®-Wand gab es die Gelegenheit eine neue Dessertdekor-Linie genau unter die Lupe zu nehmen. Das Vollsortiment mit verschiedenen Schokoladen-Dekoren über Kuvertüre-Chips, einer Auswahl an Nussdekoren und bunten Zuckerstreuseln bis hin zum knusprigem Gebäck-Dekor ist nicht nur lecker, sondern auch schick verpackt.

Duliamo schick im Regal

Streusel, Raspel und Co. sind in 1 kg-Standboden-Beuteln abgefüllt. Die Designverpackungen sind wiederverschließbar und halten so den Inhalt nach dem Öffnen frisch bis zum letzten Krümel. Das große Sichtfenster an der Beutel-Vorderseite zeigt die Produkte im Inneren. So macht DULIAMO® im Regal oder einer offenen Produktion immer eine gute Figur. Die besonders sensiblen und filigranen Garnierraspeln werden zum optimalen Schutz des Produkts in Klarsicht-Boxen geliefert. Topping-Dessertsaucen runden die neue DULIAMO®-Linie ab.

Und dann wurde es mit dem CupPap noch einmal richtig nachhaltig. Der brandneue Becher ist aus 100% Papier gefertigt. Er ist plastikfrei, kompostierbar und kann über das Altpapier entsorgt und recycelt werden. Auch ohne Beschichtung ist der CupPap wasserdicht.

CupPap aus 100% Papier

Erreicht wird dies durch ein besonderes Produktionsverfahren, in dem das Papier mit hohem Druck verdichtet wird. Die Becher halten so für Stunden dicht und sind ideal für die Eisausgabe. Mehr über neuen CupPap lesen Sie hier.

Und in unserem Messefilm erleben sie noch mal alle Gelatissimo-Highlights im Kurzüberblick. Dazu erfahren Sie von Andrea Sieben, Geschäftsführerin von GEBAS, warum das Unternehmen schon lange auf ein nachhaltiges Sortiment setzt und jetzt mit breitem Angebot eine Vorreiterrolle in der Branche einnimmt. 

Essbare Trinkhalme und ganz viel Amore

Wussten Sie eigentlich, dass die nachhaltigen Nudel-Strohhalme XITI, das diesjährige Messe-Give-Away von GEBAS, eigentlich italienische Hochzeitsnudeln sind? Die Röhrennudeln mit dem besonders großem Durchmesser werden in Süditalien zu Hochzeitsfeiern serviert. Als Trinkhalm im Drink sind sie geschmacksneutral und weichen lange Zeit nicht auf. 

Bilder und Video: GEBAS

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Mehr zu den Themen

Autor

Caroline Zöller

Eisliebhaberin und schon aus reinem Eigennutz immer an den neuesten Trends und Entwicklungen in Sachen Eis, Kulinarik und Gastronomie interessiert. Dazu sind Kommunikation, Marketing und die perfekte Kundenansprache ihr Steckenpferd. Sie ist presserechtlich verantwortlich für den Inhalt (V.i.S.d.P.)