GEBAS Service

04.07.2019

Bio-Becher in Blumenform

Große Eisbecher sind nicht nur in der Eisdiele sondern auch beim Außer-Haus-Geschäft gute Umsatzbringer. Ein einfacher Pappbecher zum Transport kommt aber beim Kunden nicht gut an und ist ein echter Stilbruch beim Verkauf imposanter Spezialitäten vom klassischen Spaghetti-Eis bis zum exotischen Südsee-Becher. Transparente Bio-Becher aus natürlichem Kunststoff sind hier die Lösung.

Die Bio-Becher „Akebia“ sind in drei Größen – 350, 450 und 550 Milliliter erhältlich. Durch ihre hübsche Blumenform und Transparenz, die einen freien Blick auf leckere Eiskreationen ermöglicht, sind die drei echte Hingucker. Die 550 Milliliter-Größe eignet sich mit einer Höhe von 122 Millimetern besonders gut für den Außerhaus-Verkauf. Und bei den Kunden kommen solche Becher auch gut an, weil sie nicht aus Plastik, sondern aus nachhaltigem, kompostierbarem PLA hergestellt sind.

Akebia Bio-Becher aus PLA

Bei Plastik ist weniger mehr

„Die Vermeidung von Plastikmüll ist ein großes Thema bei den Verbrauchern.“ erklärte Mario Annegarn von GEBAS kürzlich in einem Interview in der Fachzeitschrift Wirtschaftsforum. GEBAS ist im Thema „Nachhaltigkeit“ ein echter Trendsetter. Schon 2017 waren hier Bio-Verpackungen im Angebot. Inzwischen ist aus einigen wenigen Produkten ein umfangreiches Sortiment geworden. Und es wird stetig ausgebaut und weiter entwickelt, denn die Nachfrage an Bio-Produkten steigt.

Beim Einsatz nachhaltiger Verbrauchsmaterialien sollte in der Eisdiele unbedingt auf ihre Umwelt- und Bio-Qualität hingewiesen werden. Die Produkte sind hochwertig produziert und von herkömmlichen oft nicht zu unterscheiden. Damit Kunden merken, was sie in der Hand halten, ist eine Information dazu nicht verkehrt. Die Aufkleber „Bei uns gibt’s Bio Becher“ und „Bei uns gibt’s Bio Löffel“ geben an der Scheibe der Eistheke den richtigen Hinweis und lassen keine Fragen offen. Bei einer Bestellung von Bio-Bechern und -Löffeln, gibt es die mit ablösbarem Kleber ausgestatteten Aufkleber kostenlos dazu.

Bio ist TrendBio ist Trend

Diese kreative Lösung hat sich Christiane Annegarn ausgedacht. Die GEBAS-Expertin für personalisierte Produkte war übrigens auch bei der Namensfindung für die Akebia Bio-Becher beteiligt. Hier stand die Akebie,  eine Pflanzenart aus der Familie der Fingerfruchtgewächse, Pate. Die Akebie erinnert mit ihrer Blütenform an die geschwungene Blumenform der transparenten To-Go-Becher.

Bild Aufkleber und Becher: GEBAS
Bild Akebie: Patricia Myrick@Shutterstock

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Mehr zu den Themen

Autor

Caroline Zöller

Eisliebhaberin und schon aus reinem Eigennutz immer an den neuesten Trends und Entwicklungen in Sachen Eis, Kulinarik und Gastronomie interessiert. Dazu sind Kommunikation, Marketing und die perfekte Kundenansprache ihr Steckenpferd. Sie ist presserechtlich verantwortlich für den Inhalt (V.i.S.d.P.)